reflections

Von Zicken und Zickereien.

Wieso denken Männer eigentlich ständig, dass alles was Frauen machen, sagen oder sonst in irgendeiner Form etwas tun zickig ist. Man sagt irgendwas in einem Tonfall dem den Herren der Schöpfung nicht gefällt und ehe man sich versieht wurde man schon als Zicke abgestempelt!!

Darf man sich heute denn noch nicht einmal beschweren? Von dem ganzen Emanzipations-Zeug brauchen wir ja jetzt gar nicht erst anfangen, aber wenn mir was nicht passt, dann sag ich das auch und ich glaube nicht, dass die Frauen in der Antike sich da irgendwie anders verhalten haben.

Und wieso werden eigentlich immer nur wir Frauen als Zicken bezeichnet, bei Männern geschieht das nur, wenn sie schwul sind, aber, liebe Männer, ihr könnt mir nicht erzählen, dass ihr weniger meckert, als wir Frauen. Egal wo man mit ihnen hingeht, ständig muss man sich irgendwelche beschwerden anhören! Das ganze fängt ja schon an, wenn man aus dem Haus will: Da kriegt man erst mal zu hören, dass man nie rechtzeitig aus dem Haus kommt (was aber meiner Erfahrung nach meistens an der männlichen Person liegt), dann wird von einem erwartet, dass man in 10cm hohen Absätzen einen Sprint hinlegt, was einem verbal kommuniziert wird und wenn es regnet soll man sich auch ja nicht so anstellen... (Sorry, aber bei offenen Sandalen und keinen Socken und wenn ich gerade meine Haare geglättet habe und ich habe zufällig auch noch in Chemie aufgepasst und weiß, dass durch das Glätten die chemischen Verbindungen innerhalb des Haares gewaltsam und temporär aufgelöst worden sind und durch den Kontakt mit Wasser sie wieder regeneriert werden, dann stelle ich mich an!!!!!)

Aber sobald es mal darum geht in der Halbzeit vom Freundschaftsspiel der deutschen Nationalmannschaft den Müll rauszubringen oder geschweige denn mal kurz umzuschalten, weil gerade die (weibliche) Lieblingssendung läuft, dann wird gemeckert!! Oder noch schlimmer: Männer im Kino in einem Film, den sie für bescheuert halten. Ich glaube jede Frau die das schon mal mitgemacht hat (also ich würde tippen, fast jede), macht es einmal und nie wieder! Da kommt dann ein Kommentar nach dem anderen, von "ich will den blöden Film nicht sehen" über "und für so'n Scheiß muss ich jetzt mein Geld ausgeben" bis hin zu "hast du keine Freundinnen, die so einen Mist mit dir anschauen?"

Und mein glorioses Schlusswort zu dieser Abhandlung ist: Männer, bevor ihr das nächste ein Mädel als Zicke bezeichnet, hört selber auf zu meckern!!!

4.6.08 19:05

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung